Messen

Intersolar India

2017/12/05/ - 2017/12/07

Stand 1026
Bombay Exhibition Centre (BEC)
Mumbai, India

1500 Volt: made in Germany, powering the world. – Auf der Intersolar Europe 2017 stellt KACO new energy neue Produkte und Lösungen für die globale Energiewende vor.

Neckarsulm, 4. Mai 2017 – Auf der diesjährigen Intersolar Europe stellt KACO new energy erstmalig die neuen 1500 Volt Wechselrichter vor: den 125 kW Stringwechselrichter blueplanet 125 TL3 und den 3300 kW Zentralwechselrichter blueplanet 3300 TL3 outdoor. Für Solaranlagen ab 15 kW nimmt der deutsche Hersteller den blueplanet 15.0 TL3 ins Portfolio. Den Speichermarkt bereichert ein neuer Batteriewechselrichter mit einer Leistung von 250 Kilowatt. Abgerundet wird das Produktangebot durch Systemlösungen und Dienstleistungen, die die Kostenvorteile neuester Technologien in den Geräten auch in sinkende Gesamtkosten von Projekten umsetzen. Zu erleben am Stand 230 in Halle B3.

Der blueplanet 125 TL3 für 1500 Volt Solaranlagen: eines der Highlights, die KACO new energy auf der Intersolar Europe 2017 in München vorstellt.

Der 3-phasige Stringwechselrichter blueplanet 125 TL3

Der blueplanet 125 TL3 macht sich neueste Technologien zunutze, um konsequent das “reduce to the max” Konzept fortzusetzen, das KACO new energy vor einem Jahr mit dem blueplanet 50.0 TL3 INT begonnen hat. 

Der Stringwechselrichter bietet mit 125 Kilowatt Ausgangsleistung bei einem Gewicht von nur 70 Kilogramm eine hohe Leistungsdichte; zumal eine Überbelegung des 1,5-fachen der Ausgangsleistung zulässig ist. Die Leistungsstärke unterstreichen zudem der hohe Wirkungsgrad von 99 Prozent sowie der weite MPP-Bereich, der von 875 bis 1300 Volt reicht. Eine Weiterentwicklung steckt auch in der Tatsache, dass der Wechselrichter die Energie aus 1.500 Volt Solarmodulen aufnimmt. 

Der blueplanet 125 TL3 hat ein wandhängendes Outdoor-Gehäuse aus Aluminium: mit den Maßen 700 mm x 700 mm x 450 mm ist es das handlichste Gerät in dieser Leistungsklasse. Extremen Umgebungsbedingungen trotzt der Wechselrichter, indem er erst ab einer Temperatur von +55 °C ins Leistungsderating geht. Die Verwendung preiswerter Aluminiumkabel bis zu einem Querschnitt von 240 Millimetern bietet Potential, um Kosten bei der Installation zu sparen. Kundenspezifische Strangsammler für den blueplanet 125 TL3 gestatten eine flexible Gestaltung der Anschlusstechnik.

Der Zentralwechselrichter blueplanet 3300 TL3 outdoor

1500 Volt Eingangsspannung und 3300 Kilowatt Ausgangsleistung: Der blueplanet 3300 TL3 outdoor ist die neue Größe für Solarparks in der nordamerikanischen utility-Liga, die ein zentrales Anlagenkonzept verfolgen. 

Über seine Leistungsstärke hinaus ist dieser Zentralwechselrichter ideal als Teil der Integrated Power Station (IPS) für den wachsenden Bedarf an schnellen und effizienten Lösungen in großen Solarparks. Bei der IPS werden Wechselrichter, Mittelspannungs-Transformator und Trennvorrichtungen für die DC- und AC-Seite zusammen auf einer einzigen Grundplatte, dem so genannten „Skid“, zu einer schlüsselfertigen, funktionalen Einheit montiert. Das Skid bietet außerdem Platz für weiteres Equipment wie Monitoring-Zubehör, Sensoren zur Erfassung von Wetterdaten oder Tracker-Steuerungen. 

Der blueplanet 3300 TL3 outdoor bietet sowohl Fernzugriff über das Internet als auch höchsten Bedienkomfort vor Ort für einfache Bedienung und schnelle Wartung, umfangreiche Anlagenüberwachung und universelle Kommunikationsmöglichkeiten. 

Der 3-phasige Stringwechselrichter blueplanet 50.0 TL3 INT

Der blueplanet 50.0 TL3 INT, den KACO new energy letztes Jahr auf den Markt gebracht hat, wird in Zukunft in zwei weiteren Ausführungen verfügbar sein.

Den blueplanet 50.0 TL3 OD+ hat die Produktentwicklung bei KACO new energy mit speziellen Bauteilen ausgestattet, um ihn dauerhaft widerstandsfähig gegen salzhaltige Luft in Meeresnähe zu machen. Mit einem Leistungsderating, welches erst ab +50 °C beginnt, ist der Wechselrichter auch bestens geeignet für den Einsatz in sehr heißen Regionen. Als blueplanet 50.0 TL3 RPonly ist das Gerät ein reiner Blindleistungswechselrichter: In Solarparks, die das Netzmanagement unterstützen, kann er bei Bedarf nachts Blindleistung liefern.

CPSS (Central Power String Solution)

Auf Basis des blueplanet 50.0 TL3 INT hat KACO new energy mit der CPSS eine Systemlösung entworfen, die die Vorteile zentraler und dezentraler Anlagenauslegungen vereint.

Der Gleichstrom aus den Solarmodulen wird vom blueplanet Mini-Argus 50.0 Strangsammler über eine DC-Leitung an den jeweiligen blueplanet 50.0 TL3 INT transportiert. Alle Stringwechselrichter sind an zentraler Stelle im Solarpark an einem Rack mit Schutzdach angebracht. Eine AC-Verkabelung ist nur nötig von dort bis zum benachbarten Container mit Transformator, Schaltanlage und Niederspannungsverteilung. Die CPSS wird in vier Standardgrößen für PV-Anlagen mit 0,75 MVA, 1,0 MVA, 2,0 MVA und 2,5 MVA ausgeliefert. Ab 1. Quartal 2018 kann die CPSS auch mit dem neuen blueplanet 125 TL3 geordert werden.

Das Neckarsulmer Unternehmen bietet darüber hinaus Engineering-Unterstützung und globalen Service-Support bei „Operations and Maintenance“ im Rahmen großer Projekte – dabei spielt es keine Rolle, ob Geräte in Systemlösungen wie der CPSS eingebunden oder als Komponenten bestellt werden. 

Der 3-phasige Stringwechselrichter blueplanet 15.0 TL3

Der blueplanet 15.0 TL3 mit 15 Kilowatt Ausgangsleistung bietet großen Spielraum für Solaranlagen im mittleren Leistungsbereich – insbesondere für Dächer in Gewerbe und Industrie.

Der Wechselrichter arbeitet mit zwei separaten MPP-Trackern, die sowohl symmetrisch als auch unsymmetrisch belastet werden können. Ost-West-Dächer (symmetrische Belastung) oder ungleichmäßig ausgelegte oder beschattete Fabrikdächer und Freiflächen (unsymmetrische Belastung) bekommt er so in den Griff. 

Der blueplanet 15.0 TL3 ist ab Werk mit Kuppelschaltern ausgestattet. Vorteil: Über ein Erweiterungsmodul mit digitalen Eingängen kann er so Leistungsvorgaben der Netzbetreiber mittels Rundsteuerempfängern direkt umsetzen; es entfällt ein separater Datenlogger. Den Sicherheitsaspekt betonen vorinstallierte Sockel, die sich mit dem Ableiter für den DC-Überspannungsschutz vom Typ SPD 1+2 bestücken lassen.

Der bidirektionale Batteriewechselrichter blueplanet gridsave 250 TL3

Große gewerbliche und industrielle Speicheranwendungen sind die passenden Einsatzorte für den blueplanet gridsave 250 TL3 mit 250 Kilowatt Ausgangsleistung. Der Batteriewechselrichter eignet sich sowohl für Peak Shaving wie Peak Shifting: Er nimmt somit Stromspitzen und langen, hohen Lastgängen den Schrecken, hohe Energiekosten zu verursachen. 

Der blueplanet gridsave 250 TL3 ist abgestimmt auf Lithium-Ionen-Batterien, in denen er erneuerbare Energie aus Windkraft und Photovoltaik speichert. Er lässt sich in netzgebundenen wie netzfernen Speichersystemen einsetzen: Das Gerät ist in der Lage, ein eigenes Inselnetz aufzubauen. Zum Netzmanagement trägt der blueplanet gridsave 250 TL3 bei, indem er Blindleistung zur Verfügung stellt.

Über KACO new energy:

KACO new energy ist weltweit einer der größten Hersteller von Wechselrichtern zur Netzeinspeisung von Solarstrom. Die Produktpalette umfasst ein lückenloses Leistungs-spektrum für Anlagen vom Einfamilienhaus bis hin zu Megawatt-Solarparks. Seit 1999 hat das Neckarsulmer Unternehmen Wechselrichter mit einer kumulierten Leistung von neun Gigawatt ausgeliefert. KACO new energy hat als erstes Unternehmen der Photovoltaikbranche seine Wechselrichter CO2-neutral produziert. Über netz- und batteriegekoppelte Solar-Wechselrichter hinaus reicht die technologische Bandbreite von Wechselrichtern für Blockheizkraftwerke und Konzentrator-Module bis zu Energiespeichersystemen für Solaranlagen. 2014 feierte das Unternehmen den 100. Geburtstag der ursprünglichen Mutterfirma, die schon Ende der 1930er Jahre zu den ersten Herstellern von Wechselrichtern gehörte. Mehr unter www.kaco-newenergy.com



Ansprechpartner

Kornelia Lauser

Director Global Marketing & Power Plant Solutions

KACO new energy GmbH

Carl-Zeiss-Str. 1

74172 Neckarsulm

Germany

+49 7132 3818-0

+49 7132 3818-703

pr(at)kaco-newenergy.de